Kontingente

Der Bundesrat legt im Rahmen der Begrenzungsmassnahmen nach Art. 20 Ausländer- und Integrationsgesetz (AIG) jährlich die Zahl der erstmaligen Kurzaufenthalts- und Aufenthaltsbewilligungen zur Ausübung einer Erwerbstätigkeit für Staatsangehörige von ausserhalb der EU/EFTA (Drittstaaten) fest. Diese Höchstzahlen sind den Anhängen der Verordnung über Zulassung, Aufenthalt und Erwerbstätigkeit (VZAE) zu entnehmen. Zu Beginn des Jahres wird ein Teil der Kontingente für Drittstaatsangehörige an die Kantone verteilt. Um auf den wechselnden kantonalen Kontingentsbedarf flexibel reagieren zu können, verbleibt der Rest der Kontingente beim Bund. Im Bedarfsfall kann der Bund den Kantonen zusätzliche Kontingente rasch zuteilen.

Letzte Änderung 30.06.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Staatssekretariat für Migration
Quellenweg 6
CH-3003 Bern-Wabern
T +41 58 465 11 11
F +41 58 465 93 79
info@sem.admin.ch

Kontaktinformationen drucken

https://www.sem.admin.ch/content/fza/de/home/drittstaaten/kontingente.html