Kontingente

Der Bundesrat legt im Rahmen der Begrenzungsmassnahmen nach Art. 20 Ausländergesetz (AuG) jährlich die Zahl der erstmaligen Kurzaufenthalts- und Aufenthaltsbewilligungen zur Ausübung einer Erwerbstätigkeit für Staatsangehörige von ausserhalb der EU/EFTA (Drittstaaten) fest. Zu Beginn des Jahres wird ein Teil der Kontingente für Drittstaatsangehörige an die Kantone verteilt. Um auf den wechselnden kantonalen Kontingentsbedarfs flexibel reagieren zu können, verbleibt der Rest der Kontingente beim Bund. Im Bedarfsfall kann der Bund den Kantonen zusätzliche Kontingente rasch zuteilen.

Links

nach oben Letzte Änderung 10.10.2019

Kontakt

Kontakt / Rückfragen

Staatssekretariat für Migration
Quellenweg 6
CH-3003 Bern-Wabern
T
+41 58 465 11 11
Fax
+41 58 465 93 79
Kontakt